Fachkundenachweis FKN

Für den Fall der Fälle gerüstet

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel nach dem Sprengstoffrecht (FKN)

Fast alle seegängigen Boote sind mit pyrotechnischen Seenotsignalmitteln (Signalraketen, Handfackeln, Rauchsignalen) ausgerüstet. Während Handfackeln und Rauchsignale ohne besondere Einschränkungen erworben werden dürfen, ist der Erwerb und die häusliche Lagerung von Signalraketen nur gestattet, wenn der Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffgesetz vorgelegt werden kann. Der Nachweis wird im Yachtsport als Pyroschein bezeichnet. Früher wurde nur ein Stempel in den SBF See, SKS, SSS oder SHS eingetragen (der sog. Befreiungsvermerk). Jetzt gibt es ein eigenständiges Zertifikat.

Theorie

Der theoretische und praktische Unterricht findet in der Bootsschule Code Zero in Bad Honnef Aegidienberg in kleinen Gruppen an einem Abend statt. Du lernst bei uns den Umgang mit pyrotechnischen Signalmitteln und die erforderlichen Kenntnisse nach §1 Absatz 3 der Sprengstoffverordnung, die du für deine Prüfung brauchst.

Voraussetzungen

Um zu den Prüfungen zugelassen zu werden, brauchst du ein Mindestalter von 16 und musst de SBF besitzen.

Prüfungen

Die Anmeldung zur Prüfung muss zwei Wochen vorab unter Vorlage einer Kopie des gültigen Führerscheins erfolgen. Die Termine werden im Kurs besprochen und dann individuell festgelegt.

Preise

Kursgebühr: 79,00 Euro
zzgl. DSV-Prüfungsgebühr

*** Auszeichnung ***
Anerkannte Ausbildungsstätte

vom Deutschen Motorjachtverband